Machen Sie „den wichtigsten Tanz im Leben“ zu einem besonderen Ereignis!


Ein fester Bestandteil einer jeden Hochzeit ist der Hochzeitstanz des Brautpaares. Üblicherweise ist der Tanz des Brautpaares der erste Tanz des Abends und eröffnet das allgemeine Tanzen.

Meist wird ein Hochzeitswalzer (Langsamer Walzer oder Wiener Walzer) getanzt. Aber viele möchten ihren Hochzeitstanz mal anders und auch außergewöhnlich. Etwas Besonderes für die Hochzeitsgäste, das auch länger in Erinnerung bleibt.


Dazu bieten sich mehrere Möglichkeiten an:


Die erste Variante kommt aus den USA, wo es immer beliebter wird, zu einem völlig „abwegigen“ Lied, wie z.B. "Thriller" von Michael Jackson, zu tanzen. Dabei werden Teile der Choreografie des Musikvideos nachgeahmt. Hierfür braucht man evtl. mehr als nur das Brautpaar, - was natürlich schwieriger wird, dies vor den Gästen zu verheimlichen.

Die zweite Variante wäre, dass man, anstatt zu einem Walzer zu tanzen, sich ein peppigeres und moderneres Hochzeitslied aussucht, z.B. "Time Of My Life" aus Dirty Dancing.

Die dritte Variante, wahrscheinlich die lustigste Methode: Man beginnt traditionell mit einem Hochzeitswalzer, und während alle einen reinen klassischen Tanz erwarten, kommen auf einmal ein Lied oder mehrere ganz andere Lieder mit mehr Pepp und Schwung.

Machen Sie „den wichtigsten Tanz im Leben“ zu einem besonderen Ereignis!



Vom klassischen Hochzeitswalzer bis hin zu einer ganz speziell für Sie zusammengestellte Hochzeits-Choreografie - wenden Sie sich mit Ihren Wünschen an unseren Hochzeitstanzcoach unter carsten(at)tanzzentrum-prescher.de.